unterseiten

Dienstag, 12. Oktober 2010

i miss you

im dunkeln mit dem fahrrad durch die straßen der neuen stadt fahren & der moment, in dem man denkt: "es ist gut, so wie es ist."
und sofort darauf die realisation, dass das wichtigste fehlt, und dann verwunderung, dass man trotzdem in diesem moment so gefühlt hat.
komisch.

Kommentare:

  1. Oh, das hast du toll ausgedrückt. Auch wenn ich nicht deine Geschichte kenne, ist das so wahr, und jeder kennt dieses Gefühl bestimmt.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, mir geht es hier in Berlin exakt genauso! Zum Glück darf man jemanden/etwas sehr vermissen UND gelegentlich mit der neuen Situation zufrieden sein... :)

    AntwortenLöschen
  3. Total schön, so melancholisch, so herbstlich, so tief, in so wenigen Worten..

    AntwortenLöschen