unterseiten

Freitag, 24. August 2012

Berlin im August 2012

Anlässlich des 63. Geburtstags meiner Mama gab es ein kleines Familientreffen in Berlin. Eltern, Bruder, Cousine mit Mann aus Mexiko und vierjährigem Sohn, sowie ein Freund der Familie. der quasi zur Familie gehört, und ich verbrachten ein sonniges Wochenende in Berlin vollgepackt mit viel gutem Essen und viel Bier* und viel Rumlaufen und Sehen und Erleben. (*Besagter Freund ist Bierbrauermeister und arbeitet in Berlin bei Schalander.)




In Berlin sprechen alle Englisch, Friedrichshain ist voller Erasmus-Studenten (oder solchen, die gerne dafür gehalten würden) und in Prenzlauer Berg laufen junge Väter barfuß mit ihren kleinen Kindern rum. Berlin ist wirklich so wie bei Instagram.
Wir essen Waffeln auf dem Kinderabenteuerspielplatz in Prenzlberg und verbringen Freitag Nacht im Kater Holzig. Ich bin ein bisschen verliebt in die Warschauer Brücke, bin zu uncool für Mate und trinke nicht eine einzige in den drei Tagen. Wir machen eine Touri-Schifffahrt auf der Spree und schlendern am Sonntag über den Mauerpark-Flohmarkt, und gucken trotzdem mit Verachtung auf die Touris herab. Wer pennt denn in Berlin schon im Hotel? Pf.




Kommentare:

  1. für mate muss man auch nerdig sein, fanny. oder zumindest so aussehen, so wie ich. ;D

    AntwortenLöschen
  2. Ich wohne übrigens direk an besagtem Abenteuerspielzplatz in Prenzlberg zwischen den barfüßigen Öko-Bohème-Papis. Mein alltäglicher Wahnsinn! (zum Glück arbeite ich in Kreuzberg)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie witzig! Ich wusste ja, dass Du in Prenzlberg wohnst & hab auch, während ich da war, ständig an Dich gedacht & sowas schon vermutet. :)

      Löschen